HOVA FTBL - 30 Stück

HOVA FTBL - 30 Stück

ASPIRIN KTBL 500MG - 10 Stück

ASPIRIN KTBL 500MG - 10 Stück

AEROMUC TBL LSL 600MG - 10 Stück

Aeromuc 600mg lösliche Tabletten werden zum Schleimlösen bei Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege eingesetzt.
4,80 €
Auf Lager
PZN
1284962
AEROMUC TBL LSL 600MG - 10 Stück ist verfügbar zum Kauf in Stufen von 1
Aeromuc 600mg lösliche Tabletten werden zum Schleimlösen bei Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege eingesetzt. Sie enthalten als Wirkstoff Acetylcystein, einen Abkömmling der im Körper vorkommenden Aminosäure Cystein. Acetylcystein spaltet Verbindungen in den Eiweißmolekülen des Bronchialsekrets, wodurch dieses flüssiger wird und einfacher abgehustet werden kann. Damit Sie nachts ruhig schlafen können, sollte die Einnahme vorzugsweise morgens erfolgen. So sind am Abend die Luftwege frei und Sie finden wieder einen erholsamen Schlaf
Mehr Informationen
ErstattungsKodex G
Produktdetails Beipackzettel-Download
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:AEROMUC TBL LSL 600MG - 10 Stück
Ihre Bewertung
Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Aeromuc einnehmen. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Aeromuc 600 mg - lösliche Tabletten ist erforderlich, wenn Sie an einer Einengung der Luftwege, wie z.B. Asthma bronchiale leiden, da es zu einem Krampf der Bronchien kommen kann (Kombination mit bronchienerweiternden Arzneimitteln erforderlich).

- bei Neigung zu Magen-Darm-Blutungen (wenn Sie z.B. ein Speiseröhren- oder Magengeschwür hatten oder haben).
- wenn Sie an einer Nieren- oder Leberfunktionsstörungen leiden.
- bei Histaminintoleranz (= Unverträglichkeit): eine längerfristige Behandlung sollte bei diesen Patienten vermieden werden, da Acetylcystein den Histaminstoffwechsel beeinflusst und zu Unverträglichkeitserscheinungen (z.B. Kopfschmerzen, Fließschnupfen, Juckreiz) führen kann.
- Nach Anwendung von Acetylcystein kann sich vermehrt Bronchialschleim lösen. Bei ungenügendem Abhusten müssen die Luftwege, wenn nötig, mechanisch abgesaugt werden.

Sehr selten ist über das Auftreten von schweren Überempfindlichkeitsreaktionen wie ausgedehnten Hautausschlägen, die mit Juckreiz, Fieber, Schüttelfrost, Erkrankungen der Lymphknoten, Gelenkschmerzen, Hautabschälung und mit Veränderungen im Blutbild einhergehen (Stevens-Johnson-Syndrom und Lyell-Syndrom), in zeitlichem Zusammenhang mit der Anwendung von Acetylcystein berichtet worden. Bei Neuauftreten von Haut- und Schleimhautveränderungen ist als Vorsichtsmaßnahme die Behandlung mit Acetylcystein zu beenden und unverzüglich ein Arzt aufzusuchen
Schwangerschaft / Stillzeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft:
Da keine ausreichenden Erfahrungen mit der Anwendung von Acetylcystein bei Schwangeren vorliegen, sollten Sie Aeromuc während der Schwangerschaft nur einnehmen, wenn Ihr behandelnder Arzt dies für absolut notwendig erachtet. Der Eintritt einer Schwangerschaft ist dem Arzt umgehend zu melden.

Stillzeit:
Es liegen keine Informationen zur Ausscheidung von Acetylcystein in die Muttermilch vor.Daher sollten Sie Aeromuc während der Stillzeit nur anwenden, wenn Ihr behandelnder Arzt dies für absolut notwendig hält. Informieren Sie Ihren Arzt auch, wenn Sie vorhaben zu stillen.
Gebrauchsinformation, Anwendung und Dosierung
Bei Erkrankungen der Luftwege können zähe Absonderungen in den Atemwegen zu einer folgenschweren Störung der Lungenfunktion führen, die Schleimhäute schädigen und für Infektionen anfällig machen. Aeromuc löst den zähen Schleim in den Luftwegen, erleichtert das Abhusten und stillt dadurch den Hustenreiz. Die Atmung wird spürbar erleichtert.

Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahren: 1-mal täglich 1 lösliche Tablette (vorzugsweise morgens) bzw. 2-mal täglich ½ lösliche Tablette.
Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche unter 14 Jahren: 1-mal täglich ½ lösliche Tablette.
Lagerung / Aufbewahrung
Nicht über 25 °C lagern.
Inhaltsstoffe
Der Wirkstoff ist: Acetylcystein 1 lösliche Tablette enthält 600 mg Acetylcystein. Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumhydrogencarbonat, Zitronensäure, Aspartam (E 951), Zitronenaroma
Wirkung
Zur Schleimlösung und zum erleichterten Abhusten bei Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim.
Verkehr
Es sind keine Besonderheiten zu beachten. Aufgrund seltener Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit oder Übelkeit kann allerdings das Reaktionsvermögen soweit vermindert werden, dass die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt sein können.
Kinder
Kinder unter 6 Jahren dürfen Aeromuc aufgrund des hohen Wirkstoffgehalts nicht einnehmen
Stichworte
schleimlösend;Bronchien;Bronchitis;Lunge;Sekret;Husten;Atemwege;zäher Schleim;Abhusten;Bronchialwand;Grippe;grippaler Infekt;Erkältung;Bronchialsekret
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite