COLDANGIN LPAS - 24 Stück

COLDANGIN LPAS - 24 Stück

WICK FORMEL 44 HU-STILL - 180 Milliliter

WICK FORMEL 44 HU-STILL - 180 Milliliter

Mexa-Vit C ratiopharm® - 20 Stück

Mexa-Vit C dient zur Behandlung von Fieber und Schmerzen (z.B. Kopfschmerzen, Gliederschmerzen) bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten und hat zudem eine schmerzstillende und fiebersenkende Wirkung.
12,85 €
Auf Lager
PZN
1308757
Mexa-Vit C ratiopharm® - 20 Stück ist verfügbar zum Kauf in Stufen von 1
Mexa-Vit C ratiopharm-Brausetabletten enthalten eine Kombination der beiden Wirkstoffe Paracetamol und Ascorbinsäure (Vitamin C). Bei gleichzeitiger Gabe von Vitamin C und Paracetamol kann der Abbau von Paracetamol verzögert werden; dies führt zu einer Verlängerung der schmerzstillenden und fiebersenkenden Wirkung von Paracetamol. Gleichzeitig wird der während Erkältungskrankheiten und grippaler Infekte erhöhte Vitamin C-Bedarf gedeckt
Mehr Informationen
Rezeptzeichen-Code 2
ErstattungsKodex N
Produktdetails Beipackzettel-Download
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Mexa-Vit C ratiopharm® - 20 Stück
Ihre Bewertung
Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Mexa-Vit C ratiopharm-Brausetabletten einnehmen, - wenn Sie an einer Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden, wie zum Beispiel Leberentzündung oder einer angeborenen Erkrankung mit Gelbsucht (Gilbert-Syndrom) - bei ausgeprägter Nierenfunktionsstörung - bei chronischer Fehl- bzw. Unterernährung - bei übermäßigem oder chronischem Alkoholgenuss (Verstärkung der leberschädigenden Wirkung) - bei Vermehrung von Oxalsäure im Harn (Dosis sollte vermindert werden, da bei diesen Patienten die Gefahr der Bildung von Harnsteinen besteht und deshalb eine tägliche Vitamin C-Aufnahme von 100 bis 200 mg nicht überschritten werden sollte)
Schwangerschaft / Stillzeit
Mexa-Vit C ratiopharm-Brausetabletten sollten nur nach strenger Abwägung des Nutzen-RisikoVerhältnisses während der Schwangerschaft eingenommen werden. Über eine Anwendung während der Schwangerschaft entscheidet daher Ihr Arzt. Sie sollten Mexa-Vit C ratiopharm-Brausetabletten während der Schwangerschaft nicht über einen längeren Zeitraum, in höheren Dosen oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln einnehmen, da die Sicherheit der Anwendung für diese Fälle nicht belegt ist. Bei häufiger Einnahme von Paracetamol, vor allem im letzten Schwangerschaftsdrittel, besteht möglicherweise für die Kinder ein erhöhtes Risiko einer späteren Asthmaerkrankung bzw. Neigung zu Allergien. Stillzeit Paracetamol und Ascorbinsäure gehen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, wird eine Unterbrechung des Stillens in der Regel nicht erforderlich sein. Die Dosierung sollte jedoch möglichst niedrig und die Anwendungsdauer möglichst kurz gehalten werden
Gebrauchsinformation, Anwendung und Dosierung
Zum Trinken nach Auflösen in einem Glas mit kaltem oder heißem Wasser. Schulkinder (6 – 12 Jahre): 1- max. 4xl täglich ½ Brausetablette. Jugendliche über 50 kg KG und Erwachsene: 1- max. 4x täglich 1 Brausetablette.
Lagerung / Aufbewahrung
Das Röhrchen fest verschlossen halten, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.
Inhaltsstoffe
Die Wirkstoffe sind: Paracetamol und Ascorbinsäure (Vitamin C) 1 Brausetablette enthält 500 mg Paracetamol und 200 mg Ascorbinsäure (Vitamin C). Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose, Sorbitol, Saccharin-Natrium, Natriumhydrogencarbonat, Citronensäure, Kollidon 25, Citronenaroma, Adipinsäure.
Wirkung
schmerzstillende und fiebersenkende Wirkung.
Allergie
Mexa-Vit C ratiopharm-Brausetabletten dürfen nicht eingenommen werden wenn Sie allergisch gegen Paracetamol, Ascorbinsäure oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
Verkehr
Mexa-Vit C ratiopharm-Brausetabletten haben keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen. Trotzdem ist nach Einnahme eines Schmerzmittels wegen möglicher Nebenwirkungen immer Vorsicht geboten
Kinder
Eine Anwendung von Mexa-Vit C ratiopharm-Brausetabletten bei Kindern unter 6 Jahren wird nicht empfohlen, da die Dosisstärke für diese Patientengruppe nicht geeignet ist.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite